Baum­wipfelpfad Harz

… bist du bereit für die Natur?

Hoch hinaus geht es seit Mai 2015 auf dem Baumwipfelpfad Harz in Bad Harzburg. Jung und Junggebliebene, Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung haben auf dem ersten Baumwipfelpfad des Harzes und Niedersachsens die Möglichkeit barrierefrei die Natur aus einer völlig neuen Perspektive kennen zu lernen.

Am Fuße des Burgbergs mitten im Kurpark Bad Harzburgs gelegen, startet der rund 1.000 m lange Pfad und führt den Gast auf über 20 Metern durch die alten Baumkronen des Kalten Tals. Dabei erfährt der Gast Informatives zur Holzwirtschaft, Natur und Umwelt. Einzigartig unter den Baumwipfelpfaden Deutschlands ist er auch aufgrund seiner Geologiestation, die anhand einer Felswand die Gesteinsschichten des Harzes erklärt. Zudem führt der Pfad über einen Teich, gewährt Einblicke in den Nationalpark Harz und gibt letztlich einen Einblick in die spannende Tier- und Pflanzenwelt des nördlichsten Mittelgebirges Deutschlands. Fehlen dürfen dabei natürlich nicht der Luchs oder die Wildkatze, die zu den Wahrzeichen Bad Harzburgs geworden sind. Auch die Geschichte des Harzes spielt eine Rolle, so erzählt die Kiepenfrau Wally, wie das Leben der als Harzer Kamele bekannten Frauen war.

Auf 18 Plattformen findet der Gast knapp 50 verschiedene Erlebniselemente, Ruhestationen und Wissenswertes vor. Verschiedene Führungen begeistern Groß und Klein.

Im Mai 2016 wurde der so genannte Urknall in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um 15 Stationen, die sich in der 300m langen Eingangskrone des Baumwipfelpfades befinden. Der Urknall behandelt die Themen Entstehung des Universums, der Erde und des Lebens. Es erfolgt so der Lückenschluss zu den bereits bestehenden Stationen auf dem 700m langen Pfad, die sich auf die Natur und Kultur des Harzes im Hier und Jetzt beziehen. Weitere Highlights sind der 11m lange Glassteg und die 30m lange Hängebrücke die den Adrenalinspiegel in die Höhe schnellen lassen.

Der Pfad ist barrierefrei. Die oberste Plattform ist nur über Stufen erreichbar und ist somit nicht für Rollstuhlfahrer erlebbar.

Der Baumwipfelpfad wurde mit der Initiative „Reisen für Alle“ geprüft und zertifiziert.

 

baumwipfelpfad-harz.de